Sanierung der Holzfassade an einem Bürogebäude

Standort:Freiburg im Breisgau
Lph:1-8
Bauherr:privat
Projektstand:fertiggestellt 2019
Bearbeitung:Magnus Postweiler
Mitarbeit:Bernhard Büttner


Neubau eines Schafstalls mit Heulager, überdachter Mistplatz und 4 Stützmauern

Standort:Kirchzarten OT Dietenbach
Lph:1-4
Bauherr:privat
Projektstand:fertiggestellt 2019
Bearbeitung:Magnus Postweiler
Mitarbeit: Kathrin Rödling

Neugestaltung des Aufenthaltsraumes in einem Ingenieurbüro

Standort:Freiburg
Lph:1-2
Bauherr:WMW GmbH
Ingenieurbüro für Bauwesen
Projektstand:fertiggestellt 2017
Bearbeitung:Magnus Postweiler

Der durch die Hochgarage entstehende Sockel wird zu den Deichgärten hin plastisch verformt und nimmt punktuell deren Höhe auf. Die Neigung des Audimax wird als  Stufenlandschaft weitergeführt. Die zwei Hauptbaukörper öffnen sich – so entsteht ein großer, vielfältig nutzbarer Freibereich mit Blick auf die Donau. Die Nutzungen der Hochschule liegen den bestehenden Gebäuden direkt gegenüber. Die Baumasse wird eher flächig angeordnet, um trotz der festgelegten Höhe eine Turmausbildung an der Autobahn zu ermöglichen.

Die Studenten betreten das Gebäude über die Stufenlandschaft von den Deichgärten aus. Besucher und Arbeitnehmer werden von der Zufahrtsseite über einen großen Luftraum auf die Campusebene geführt. Sie dient als zentrale Begegnungs- und Verteilzone.

Die viergeschossige Eingangshalle auf der Ebene 1 empfängt Besucher und Arbeitnehmer. Die innere Verteilung auf die Erschließungskerne erfolgt denkbar übersichtlich auf der großzügigen Campusebene. Studenten erreichen die Mensa und das Audimax auf kurzem Weg von den Deichgärten aus.

Es galt eine Architektursprache zu entwickeln, welche die Identitäten „Tor zum Bayerischen Wald“ und moderner Hochschul- und Firmenstandort zusammenführt. Die Verfasser schlagen einen massiven, stolzen „Granitbeton“-Sockel mit leichten, aufgesetzten „Jägersitzen“ vor.
Die Materialität des Sockels soll die Brücke zu den Neubauten der THD schlagen, die Holzlaternen leuchten in den Bayerischen Wald.

ITC 3 Deggendorf: Architektonischer Wettbewerb mit vier geladenen TeilnehmernGewerbeflächen und Audimax/Mensa für die THD

Wettbewerbsentscheid Dezember 2016: 2. Preis

Standort:Deggendorf
Auslobung:ERLBAU GmbH & Co. KG
94469 Deggendorf
Bearbeitung:Markus Donhauser,
Magnus Postweiler
Mitarbeit: Enrico Bruckmeier,
Hubert Wrba
Modellbau:Matthes Max Modellbau GmbH, München

Neugestaltung und Umbau der Halle eines Holzbaubetriebs

Standort:Eichstetten am Kaiserstuhl
Lph:1-4
Bauherr:Holzbau Büker GmbH
Projektstand:fertiggestellt 2015
Bearbeitung:Magnus Postweiler

Am Ortsrand der kleinen Ortschaft Holzhäuseln entstand eine neue landwirtschaftliche Hofstelle zur Pferdezucht. Das Grundstück fällt stark nach Norden ab und befindet sich zum Teil im Außenbereich.

Neben dem Zuchtstall (12 Boxen mit Paddocks) wurde ein Pensionsstall für 17 Einsteller sowie ein Offenlaufstall für 12 Pferde realisiert.

Die Stallungen gruppieren sich zur Schaffung eines Hofraumes um die Bewegungshalle mit Longierbereich (20 x 60 m). Das Ensemble wird ergänzt durch eine Bergehalle und das Betriebsleiterhaus.

Revitalisierung einer Hofstelle – Pferdehof mit Bewegungs- und Longierhalle

Standort:Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm
Lph:1-7
Bauherr:privat
Projektstand:fertiggestellt 2013
Bearbeitung:Markus Donhauser
Mitarbeit: Hella Kränkl,
Carmen Jörgl

Neubau eines Maschinenschuppens in Holz-Stahl-Bauweise

Standort:Kirchzarten-Dietenbach
Lph:1-4
Bauherr:privat
Projektstand:fertiggestellt 2012
Bearbeitung:Magnus Postweiler

Neugestaltung von 1400 m² Bürofläche für Unternehmen im Bereich ‚Nanoscience

Standort:München-Neuhausen
Lph:1-8
Bauherr:Michalke Wohnungsbau GmbH
Projektstand:fertiggestellt im April 2011
Bearbeitung:Markus Donhauser
Mitarbeit: Enrico Bruckmeier

Umbau der Blasius-Apotheke im Gebäudekomplex ‚Zähringer-Tor‘

Standort:Freiburg im Breisgau
Lph:1-8
Bauherr:privat
Projektstand:fertiggestellt 2011
Bearbeitung:Magnus Postweiler

Ein vorhandenes und mehrfach umgebautes Bürogebäude aus den 60er Jahren sollte nach einem Besitzerwechsel und diversen Leerständen mit einem geringen Budget aufgewertet werden.

Wir empfahlen dem Bauherren, die Erschließungsbereich und Eingang komplett zu überarbeiten und so eine attraktivere, mit Sorgfalt gestaltete „Adresse“ zu werden.

Neuordnung und Aufwertung eines Bürogebäudes

Standort:München-Neuhausen
Lph:1-8
Bauherr:Michalke Wohnungsbau GmbH
Projektstand:fertiggestellt im November 2010
Bearbeitung:Markus Donhauser
Mitarbeit: Enrico Bruckmeier

Umbau einer Zahnarztpraxis in Freiburg-Littenweiler

Standort:Freiburg im Breisgau
Lph:1-8
Bauherr:privat
Projektstand:fertiggestellt 2004
Bearbeitung:Magnus Postweiler

Empfangsbebäude mit 1000 m² Nutzfläche

Standort:Schwangau
Lph:1-2
Bauherr:Outward Bound e. V. Deutschland
Projektstand:Studie
Bearbeitung:Markus Donhauser

Medizinisches Versorgungszentrum

Standort:München-Pasing
Lph:1-4
Bauherr:Königsgarten Pasing Grundbesitz
Projektstand:fertiggestellt 2003
Bearbeitung:Markus Donhauser,
Magnus Postweiler
Mitarbeit:Enrico Bruckmeier,
Konrad Meyer
Koordination:Grassinger Emrich Architekten
Grünplanung:Mahl Gebhard

Neugestaltung und Umbau einer Zahnarztpraxis in Schallstadt bei Freiburg

Standort:Schallstadt
Lph:1-8
Bauherr:privat
Projektstand:fertiggestellt 2001
Bearbeitung:Magnus Postweiler

Theme: Overlay by Kaira